Der Rehatechnik Blog für Berlin & Brandenburg

Mehr Lebensqualität durch Yoga
Datum: 14.01.2019

Katja Sandschneider - Mehr Lebensqualität durch Yoga

Als Katja Sandschneider mit dem Yoga anfing war sie zunächst skeptisch. Durch eine Blutung im Rückenmark kam es kurz nach ihrer Geburt zu einer inkompletten Querschnittslähmung ihres Körpers, die Muskeln in ihrer rechten unteren Körperhälfte kann sie nur zu zwanzig Prozent benutzen. Ob es damit überhaupt möglich ist, Yoga zu praktizieren? Schon in der ersten Stunde fand sie heraus: Ja, ist es. Es war sogar nicht nur möglich, sondern eine regelrechte Befreiung aus einer Spirale ständiger Schmerzen und Verspannungen.

Heute hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, die positiven Auswirkungen des Yogas auch anderen Menschen mit Handicap nahezubringen. Jede Person, unabhängig von ihrer körperlichen Einschränkung, kann mitmachen. Alle Räumlichkeit sind gut mit Rollstuhl oder Rollator zu erreichen.

„Erkenne deine Fähigkeiten und lerne, sie zu nutzen.“

Katja Sandschneider konzentriert sich bei ihrer Yogapraxis konsequent auf die Dinge, die ihr Körper kann und nicht auf das, was er nicht kann. Anstatt an ihren Schwächen zu scheitern, baut sie ihre Stärken aus - eine Herangehensweise, die sie auch an ihre Yogaschüler weitergibt. Durch realisierbare, individuell angepasste Stellungen verhilft sie den angehenden Yogis zu einem besseren Körpergefühl, innerer Ruhe und mehr Stabilität.

Jeden Donnerstag von 18:30-20 Uhr kann jeder, bei vorheriger Anmeldung, in der offenen Gruppe teilnehmen. In kleinen Gruppen von maximal 10 Personen geht sie ganz individuell auf jeden ihrer Schüler ein und entwickelt die passenden Übungen.
Für Alle, denen der Weg nach Berlin zu weit oder zu beschwerlich ist, hat sie eine 75 minütige Audio CD aufgenommen, die Yoga in den eigenen vier Wänden ermöglicht.

Weitere Informationen, Anfahrt und Preise findet ihr auf: https://yoga-barrierefrei.de

agivia sucht dich - Vertriebsinnendienst Rehabilitation
Datum: 09.01.2019

Wir suchen Sie!

Für unseren Vertriebsinnendienst suchen wir aktuell zuverlässige und verantwortungsbewusste Mitarbeiter. Bei uns erwarten Sie vielfältige Aufgabenbereiche, ein angenehmes und kollegiales Betriebsklima und eine faire Bezahlung.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

- Erstellung von Kostenvoranschlägen an Kostenträger und Privatkunden,
- telefonische und schriftliche Kommunikation mit Kunden, Kostenträgern und Ärzten,
- enge Abstimmung und Kooperation mit den anderen Teams des Vertriebsinnendienstes und des Vertriebsaußendienstes,
- Abrechnung der Versorgung unserer Patienten über Krankenkassen

Das sollten Sie mitbringen:

- abgeschlossene, kaufmännische Ausbildung oder vergleichbar abgeschlossene Ausbildung, gerne Branchenkenntnisse,
- ausgeprägte Kunden und Serviceorientierung sowie rasche Auffassungsgabe, persönliches Engagement und eigenverantwortliche Arbeitsweise,
- wirtschaftliches und ergebnisorientiertes Denken und Handeln.

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte an Herrn Oehler (info@agivia.de). Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen!

Datum: 21.12.2018

Entspannte und besinnliche Feiertage

Ihr könnt uns auch über Weihnachten und Silvester in der Landsberger Straße 250 in Berlin besuchen kommen. Am 24.12. und 31.12. sind wir von 8 bis 12 Uhr für euch da!

Allen Freunden, Kunden und unseren Partnern wünschen wir angenehme Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Datum: 20.12.2018

Checkliste: Bahnfahren mit dem Rollstuhl

Ein Rollstuhl sollte bei Bahnreisen prinzipiell kein Problem mehr darstellen. Nichtsdestotrotz gibt es einige Dinge, die du unbedingt beachten solltest! Wir haben für dich eine Checkliste mit den wichtigsten Punkten zusammengestellt:

1. Erst den Platz, dann das Ticket
Bei der Planung deiner Bahnreise ist es sehr sinnvoll zunächst den Rollstuhlplatz zu reservieren und erst dann das Ticket zu buchen! So vermeidest du, dass du dein Ticket wieder stornieren musst, wenn es keinen freien Platz mehr für deinen Rolli gibt. Bei Inhabern eines Schwerbehindertenausweises mit dem Merkzeichen B ist die Sitzplatzreservierung inklusive Begleitperson gratis.

2. Informieren geht vor Probieren
Generell gilt für das Reisen mit der Bahn: Die MSZ der Deutschen Bahn ist dein Ansprechpartner Nummer eins! Dort kannst du Informationen einholen, Serviceleistungen buchen, Plätze reservieren und Tickets kaufen. Die Hotline kostet 20-60 Cent pro Anruf (0180 6 512 512), gratis geht es per Mail (msz@deutschebahn.com).

3. Hilfeleistungen anmelden
Hilfeleistungen sollten spätestens bis 20 Uhr des Vortages der Reise angemeldet werden (Auslandsreisen: 48 Stunden). Leider sind diese Hilfestellungen nicht immer verfügbar. Abhängig von der Uhrzeit, der große des Bahnhofes und der Verfügbarkeit von Personal kann es Einschränkungen geben. Achtung: Die Anmeldung ist nicht immer ein Garant dafür, dass du die Hilfe auch bekommst - ab und zu kann es passieren, dass die Serviceleistungen von der DB kurzfristig storniert werden. Damit muss man leider rechnen.

4. Mit App und Broschüre gut vorbereitet
Die App der Deutschen Bahn „DB Barrierefrei“ kann ein hilfreicher Begleiter sein! Sie schickt wichtige Anzeigen und Durchsagen zur Reise als Textnachricht aufs Handy und informiert über Aufzüge und Rolltreppen und eventuelle Störungen. In Zukunft soll das Angebot noch ausgebaut und weiterentwickelt werden. Wir sind gespannt!

Weitere Informationen zum Thema findest du in dieser umfangreichen Broschüre der DB: https://www.bahn.de/wmedia/view/mdb/media/intern/reisen_fuer_alle_barrierefrei.pdf

Berlin Park Impression
Datum: 19.11.2018

4 Tipps zur Pflege deines Rollstuhls

Die richtige Pflege und Wartung verlängern das Leben deines Rollstuhls und erhalten die Qualität des Materials. Da der Rollstuhl aus so vielen Teilen besteht, gibt es dabei einiges zu beachten. Mit unseren 4 Tipps wird die Routine vielleicht sogar zum Vergnügen:

1. Deine Liste
Damit du eine gewisse Regelmäßigkeit in die Pflege deines Rollis bringst, empfiehlt es sich eine Tabelle anzulegen. Dort kannst du alle Wartungs- und Reinigungsarbeiten eintragen. Die Liste sollte die Spalten "Datum", "Was wurde gemacht" und "Anmerkungen" enthalten. So behälst du den Überblick!

2. Die Wartung
Generell gelten für die Wartung deines Rollis folgende Intervalle: Vor jeder Fahrt, alle 4-8 Wochen und einmal im Jahr. Vor jeder Fahrt solltest du die Reifen, den Luftdruck, Schrauben, Hebel und Stellräder und natürlich die Bremsen überprüfen. Alle 4-8 Wochen solltest du alle modularen und beweglichen Teile ölen und Schrauben festziehen. Mindestens einmal im Jahr ist die professionelle Wartung an der Reihe.

3. Die Räder
Gerade in der kälteren Jahreszeit kommen die Räder deines Rollis mit sehr viel Dreck in Berührung, den man nicht unbedingt in der Wohnung haben möchte. Leider gibt es noch nicht DIE Erfindung zur Reinigung der Räder. Solange musst du dir mit Handfeger und Reinigungsmatte behelfen. Entferne einfach den gröbsten Schmutz mit einer Bürste oder dem Handfeger (am besten draußen) und reinige die Räder dann auf der Matte.
Zusätzlich kannst du sogenannte Wheelchair Slippers über deine Reifen ziehen. Mit den Hausschuhen für den Rollstuhl schonst du deine Böden und verhinderst, dass du Dreck hineinbringst.

4. Die Reinigung
Auch dein Rollstuhl braucht ab und zu mal eine Dusche. Im besten Falle geschieht dies zwei Mal im Monat und natürlich immer nach Bedarf. Auf scharfe Reiniger kannst du dabei verzichten, dein Rolli begnügt sich mit einem Eimer Wasser vermengt mit etwas milden Reiniger, einem Putzlappen (Mikrofaser), einer technischen Pinzette, einer Reinigungsbürste und einem Staubsauger. Beim Reinigen solltest du aufpassen, dass kein Wasser in die Gelenke eindringt.

Mit der Pinzette kannst du Haare aus den Gelenken und Vorderrädern entfernen, die Bürste verwendest du für die Felgen und mit dem Sauger reinigst du alle Verspannungen und Bänder. Am Schluss empfiehlt es sich, mit einem Desinfektionstuch nachzuwischen. Besonders wichtig ist, dass du zunächst alle Teile gut trocknen lässt, bevor du sie wieder zusammenschraubst, um Rostbildung zu vermeiden. Achtung beim Zusammenschrauben: Achte darauf, die richtigen Schraubenlöcher in der Gabel zu benutzen!

wir gestalten mit Freude april agentur GbR.